Karin Seemayer / Bergleuchten

Göschenen, 1872: Helene begleitet ihren Vater oft auf seinen Fahrten über den gefährlichen Gotthard-Pass. Als ein Tunnel durch den Gotthard gebaut werden soll, fürchten die Fuhrhalter um ihre Existenz, die Arbeiter aus Italien sind Anfeindungen ausgesetzt. Helene kümmert sich heimlich um sie und verliebt sich dabei in Piero, weiß jedoch, dass ihr Vater die Verbindung niemals billigen würde. Nach schweren Unfällen beim Bau kommt es zum Streik. Piero gehört zu den Wortführern – und dann geschieht ein Unglück ungeahnten Ausmaßes.
Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on linkedin
Teilen auf Linkdin
Share on pinterest
Teilen auf Pinterest